10 goldene Regeln zur Schuhpflege

Veröffentlicht von Inna unter Schuhe

Auswahl an verschiedener Schuhpflege

Wenn wir an unseren Schuhen möglichst lange Freude haben möchten, müssen wir sie regelmäßig pflegen. Aber woher weiß man welche Pflege die Richtige ist? Und wie erkennt man falsch gepflegte Schuhe? Wie haben die 10 goldenen Regeln zur Schuhpflege zusammengestellt.

  1. Imprägnieren

Vor dem ersten Tragen sollten Schuhe imprägniert werden.  Der Auftrag erfolgt aus 20 cm Entfernung. Der Schuh sollte hierbei nur angefeuchtet und nicht nass gemacht werden. Lassen Sie den Schuh danach 20 Minuten trocknen. Wiederholen Sie das ganze 2-3 Mal.

  1. Anziehen

Ziehen Sie Ihre Schuhe immer mit einem Schuhanzieher an. Dies schont die Hinterkappe und erleichtert den Einstieg.

  1. Ausziehen

Achten Sie beim Ausziehen der Schuh darauf, dass die Schnürsenkel reichlich geöffnet sind. Ziehen Sie beim Ausziehen nicht an der Hinterkappe.

  1. Aufleisten

Nach dem Tragen sollten Sie einen Schuhspanner in die Schuhe legen. Durch die Wärme nach dem Ausziehen sind die Schuhe noch verformbar. Dies soll durch den Schuhspanner verhindert werden.

  1. Tragepause

Wie wir alle, brauchen auch Schuhe eine kleine Auszeit. Versuchen Sie Ihre Schuhe täglich zu wechseln, so dass das getragene Paar eine Pause von 24 Stunden erhält.

  1. Nasse Schuhe

Trocknen Sie Ihre nassen Schuhe niemals auf der Heizung. Auch wenn es Ihnen logisch erscheint, macht es das Leder eher brüchig und spröde. Lieber aufgeleistet bei Zimmertemperatur trocknen lassen.

  1. Pflege

Regelmäßige Schuhpflege verlängert das Leben Ihrer Schuhe. Befreien Sie die Oberfläche der Schuhe von Schmutz mit einer Bürste. Danach können Sie die Schuhe mit einem Pflegeschaum reinigen. Zum Schluss imprägnieren Sie die Schuhe und lassen sie trocknen.

  1. Haushaltstipps

Früher war alles besser! Als man noch keine teuren Pflegeprodukte für die Schuhe gebraucht hat und mit einfachen Haushaltstricks die Schuhe wieder aussahen wie neu. Doch bedenken Sie, dass die damals verwendeten Schuhmaterialien viel robuster und unempfindlicher waren. Wenn Sie bei Ihrem neu gekauften Paar Schuhe kein Risiko eingehen möchten, sollten Sie nur hochwertige und zeitgemäße Schuhpflege verwenden.

  1. Sohlen und Absätze

Wenn man einen Schuh gefunden hat mit dem man glücklich ist, sollte man auch für die rechtzeitige Besohlung der Absätze sorgen.

  1. Materialien

Leder, Textilien, metallisiertes Lackleder oder Wildleder? Für jedes Material gibt es die passende Pflege.